Zum Inhalt springen

Was wir der Natur antun, tun wir uns selber an!

Peter Wohlleben

Unsere Philosophie

Mit unserem Verein Kehrig summt e.V. wollen wir Projekte rund um Pflanzen und Tiere gestalten. Hierbei steht die Erhaltung und Förderung der Biodiversität im Vordergrund. Es ist uns ein persönliches Anliegen, ein allumfassendes Konzept zum Schutz und Förderung der Natur zu erstellen. Denn ist sie nicht wundervoll? Man kann so viel Entdecken und zu jedem Tier und jeder Pflanze gibt es interessantes zu berichten. Nur wer für diese Dinge offen bleibt, kann die Fülle dieser Faszination Natur erleben! Das alles wollen wir in unserem Ort umsetzen für ein:

LIEBENSWERTES, LEBENSWERTES KEHRIG

MULTIVISIONS-VORTAG

27.Januar 2023 – Elztalhalle Kehrig

Gemeinsam mit der Verbandsgemeinde Vordereifel  laden wir euch herzlich zu einer ganz besonderen Veranstaltung ein:

Lasst euch begeistern von dem wunderbaren Vortrag von Roland Günter

Euch erwartet ein außergewöhnlicher Abend mit spannenden Geschichten und Wunder aus der Welt der faszinierenden Bewohner naturbelassener Wiesen. 

Genießt dabei kulinarische Köstlichkeiten und leckere, regionale Häppchen, kreiert von „Kichererbse-Eventcatering“ …

Habt ihr Interesse? Oder sucht ihr vielleicht ein Geschenk zu einem besonderen Anlass?  Dann sichert euch schon jetzt eine Eintrittskarte. 

„Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann – 
tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde.“

Margaret Mead

Naturnahe Gartengestaltung im Eigenheim

Neue Broschüre von "Mehr als nur Grün"

Die integrierte Umweltberatung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz hat über das Projekt „Mehr als nur Grün“ eine wunderbare Broschüre mit etlichen Tipps und Vorschlägen zur Gestaltung eines naturnahen Gartens herausgegeben…

 „Sie haben sich für den Bau eines Hauses entschieden oder besitzen bereits ein Eigenheim?

Wir haben Ihnen einen bunten Strauß von Ideen zusammengestellt, wie sich sowohl der bebaute als auch der unbebaute Teil des Grundstücks gestalten lässt. Lassen Sie sich inspirieren und wählen Sie aus, was zu Ihnen und Ihrem Grundstück bzw. Haus passt…“

Hier gibt es diese sehr empfehlenswerte Broschüre zum downloaden:

Wusstet ihr schon...

…dass verblühte Pflanzenstängel Leben retten können

©Streifenwanze-001

…dass Wildbienen bis zu 100 Blüten für eine Brutzelle besuchen

©Seidenbiene an Färberkamille-001

…dass Naturgärten in trockenen Sommer besser da stehen

©Zaunwicke_Vicia-sepium-001

…dass man Wildbienen Schmetterlinge & Co „pflanzen“ kann

©Bläulich an Oregano-001

Unsere Wildbiene des Monats

Die "Die Baumhummel - Bombus hypnorum - ist unsere Wildbiene des Monats Januar 2023

Auf diese Seite möchten wir euch verschiedene Wildbienen vorstellen. Daher wählen wir monatlich eine Wildbiene aus, um näheres über sie zu erfahren. Dabei kann es sich zum einen um Allerweltsbienen, so genannte Generalisten handeln, also um Arten die noch recht häufig vorkommen und in ihrer Auswahl von Nahrungspflanzen nicht wählerisch, d.h. polylektisch leben. Oder auch um extrem spezialisierte Wildbienenarten, die ihren Pollen ausschließlich an einer Pflanzenart suchen. Diese bezeichnet man als oligolektische Arten.

©WP_WB_2023_01-Baumhummel-002
Die Baumhummel besucht gerne den wilden Majoran

Wir tun was für Bienen!